• VVP Online-Verbandstag am 19.6.2020

    VVP Online-Verbandstag am 19.6.2020

    VVP: Verband

    Infos sind online verfügbar unter: verbandstag.vvp-online.de

    25.05.2020 10:46
  • Neuaufnahme des Sports - Regelungen

    Neuaufnahme des Sports - Regelungen

    VVRP: Allgemeines

    ab dem 13.Mai ist in RLP auch das Betreiben von Volleyball (als Breitensport in der Verordnung bezeichnet) wieder unter Auflagen erlaubt.

    Diese Regelungen wurden vom DVV zusammen mit den anderen Fachverbänden und dem DOSB erarbeitet, der Bundes- und den Landesregierungen vorgestellt und überwiegend in deren Verordnungen übernommen, d.h. für uns in Rheinland-Pfalz gilt primär aktuell vom 13.-24.Mai 2020 die 6.Corona-Bekämpfungsverordnung vom 8.Mai. Diese ist 26 Seiten lang, daraus ein Auszug der für unseren Sport relevanten Regelungen - die wichtigsten Elemente sind gelb hervorgehoben. Der rot markierte Bereich gilt NUR für den Spitzensport (in RLP für 2.Liga VC Neuwied und TGM Mainz). Wie Volleyball gespielt werden kann, wird in den Handlungsempfehlungen des DVV dargestellt.

    Breitensport betreffende Auszüge aus https://corona.rlp.de/fileadmin/rlp-stk/pdf-Dateien/Corona/6._CoBeLVO_.pdf

    Teil 1: Schließung von Einrichtungen, Durchführung von Veranstaltungen, Ansammlung von Personen und Aufenthalt im öffentlichen Raum

    §1

    (1)  5.  Es sind geschlossen:  der Sportbetrieb in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, die nicht im Freien sind, sowie Schwimm- und Spaßbäder, Fitnessstudios, Saunen, Thermen, Wellness-anlagen, Badeseen und ähnliche Einrichtungen.

    (6)          Der Trainingsbetrieb im Breiten- und Freizeitsport und im nicht von Absatz 7 erfassten Leistungssport ist zulässig, soweit die Ausübung im Freien unter Einhaltung des Kontaktverbots und des Mindestabstands nach § 5 Abs. 1 erfolgt und Risikogruppen keiner besonderen Gefährdung ausgesetzt werden. Zu diesem Zweck ist die Nutzung von Einrichtungen und Anlagen im Freien nach Absatz 1 Satz 1 Nr. 5 mit Ausnahme der Schwimm- und Spaßbäder zulässig, soweit die gebotenen Hygienemaßnahmen eingehalten werden und der Träger der Einrichtung oder Anlage einer Öffnung ausdrücklich zugestimmt hat. Absatz 7 Satz 3 Nr. 1 bis 3 gilt entsprechend.

    (7)          Der Betrieb öffentlicher und privater Sportanlagen sowie Sportstätten im Sinne des Absatzes 1 Satz 1 Nr. 5 zu Trainingszwecken des Spitzen- und Profisports ist zulässig. Spitzen- und Profisport im Sinne des Satzes 1 betreiben:

    1. olympische und paralympische Bundeskaderathletinnen und Bundeskaderathleten (Olympiakader, Perspektivkader, Nachwuchskader 1), die an Bundesstützpunkten, anerkannten Landesleistungszentren und Landesstützpunkten trainieren,
    2. Profimannschaften der 1. und 2. Bundesligen aller Sportarten mit Ausnahme der 1. und 2. Fußball-bundesliga der Herren,
    3. wirtschaftlich selbstständige, vereins- oder verbandsungebundene Profisportlerinnen und Profisportler ohne Bundeskaderstatus.

    Bei der Durchführung der Trainingseinheiten ist zur Reduktion des Übertragungsrisikos des Coronavirus SARS-CoV-2 zwingend zu beachten, dass

    1. Trainingseinheiten nur ohne Zuschauer stattfinden dürfen;
    2. während der gesamten Trainingszeit das Einhalten eines Abstands von mehr als 1,5 Metern zwischen sämtlichen anwesenden Personen, insbesondere zwischen Spielerinnen und Spielern, Sportlerinnen und Sportlern sowie Betreuerinnen und Betreuern, zu gewährleisten ist; ein Training von Spiel- und Wettkampfsituationen, in denen ein direkter Kontakt erforderlich oder möglich ist, ist untersagt;
    3. besonders strenge Hygieneanforderungen beachtet und eingehalten werden, insbesondere im Hinblick auf Desinfektion von benutzten Sport- und Trainingsgeräten;
    4. die Benutzung von Nassräumen, Umkleidekabinen sowie Gesellschafts- und Gemeinschaftsräumen nur einzeln erfolgt;
    5. Kontakte außerhalb der Trainingszeiten auf ein Minimum beschränkt werden; dabei ist die Einhaltung eines Mindestabstands von mindestens 1,5 Metern zu gewährleisten; falls  Räumlichkeiten die Einhaltung dieses Mindestabstands nicht zulassen, sind sie zeitlich versetzt zu betreten und zu verlassen.

    § 3
    (1) Untersagt sind  2. Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen

    § 4
    Die Durchführung von Veranstaltungen jeglicher Art ist untersagt.

    § 5
    (1) Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur

    1. alleine,
    2. im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands oder
    3. alleine oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands mit einer oder mehreren Personen eines weiteren Hausstands zulässig. Zu anderen als den in Satz 1 genannten Personen ist in der Öffentlichkeit, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Dem nicht in häuslicher Gemeinschaft lebenden Elternteil ist es erlaubt, sein Umgangsrecht weiterhin auszuüben. Versammlungen unter freiem Himmel können durch die nach dem Versammlungsgesetz zuständige Behörde unter Auflagen zugelassen werden, soweit dies im Einzelfall aus infektionsschutzrechtlicher Sicht vertretbar ist.

    Teil 6: Bußgeldbestimmungen, Inkrafttreten, Außerkrafttreten

    § 15

    Ordnungswidrig im Sinne des § 73 Abs. 1 a Nr. 24 IfSG handelt, wer vorsätzlich oder fahrlässig

    • 1. entgegen § 1 Abs. 1 Nr. 1 bis Nr. 5 eine der genannten Einrichtungen betreibt,
    • 19. entgegen § 1 Abs. 6 Satz 1 das Kontaktverbot oder den Mindestabstand nicht einhält,
    • 20. entgegen § 1 Abs. 6 Satz 1 Risikogruppen einer besonderen Gefährdung aussetzt,
    • 21. entgegen § 1 Abs. 6 Satz 2 Einrichtungen ohne Einhaltung der gebotenen Hygienemaßnahmen oder ohne Zustimmung des Trägers nutzt,
    • 22. entgegen § 1 Abs. 6 Satz 3 die gebotenen Maßnahmen nicht einhält,
    • 23. entgegen § 1 Abs. 7 Satz 3 Nr. 1 bei Trainingseinheiten Zuschauer nicht ausschließt,
    • 24. entgegen § 1 Abs. 7 Satz 3 Nr. 2 den Mindestabstand nicht einhält oder ein Training mit direktem Kontakt durchführt
    • 25. entgegen § 1 Abs. 7 Satz 3 Nr. 3 die erforderlichen Hygieneanforderungen nicht einhält,
    • ...
    • 51. entgegen § 3 Abs. 1 Nr. 1 bis 3 an Zusammenkünften teilnimmt
    • ...
    • 57. entgegen § 4 eine Veranstaltung durchführt,

    § 16

    (1) Diese Verordnung tritt am 13. Mai 2020 in Kraft und mit Ablauf des 24. Mai 2020 außer Kraft.

    09.05.2020 12:49
  • VVRP Verbandstag - verschoben (Herbst 2020)

    VVRP Verbandstag - verschoben (Herbst 2020)

    VVRP: Allgemeines

    Liebe Volleyballfreunde,

    der VVRP hatte schon seit längerem geplant (und im Kalender veröffentlicht), den VVRP Verbandstag am Samstag, den 6.Juni 2020 in Mainz durchzuführen.

    Auf Grund der aktuellen Corona-Situation und weil heute noch nicht klar ist, ob der Verbandstag überhaupt stattfinden könnte, aber auch zum Teil weil vorab geplante Bezirksverbandstage nicht stattfinden konnten, hat der VVRP Vorstand heute in einer kurzfristigen angesetzten Videokonferenz beschlossen, den VVRP-Verbandstag in den Herbst zu verschieben. Details folgen rechtzeitig.

    Das Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht und dessen Interpretation (siehe Landessportbund) gibt den Vereinen zwischen dem 1.4.2020 und 31.12.2021 entsprechende Spielräume.

    Sollte die Situation im Herbst einen "normalen" Verbandstag immer noch nicht erlauben, werden wir den Verbandstag online durchführen.

    in der Hoffnung auf wieder bessere Zeiten ...

    Euer Vorstand

    24.04.2020 20:38
  • Regelungen zu Auf-/Abstieg, Saison 2020/21

    Regelungen zu Auf-/Abstieg, Saison 2020/21

    VVRP: Spielbetrieb

    Der Landesspielausschuss hat am 31.3. getagt und die Regelungen für Auf- und Abstieg beschlossen, sowie die Zusammensetzung der neuen Saison vorbereitet.

    Wir befinden uns alle in einer sehr speziellen und außergewöhnlichen Situation und wir wissen heute auch noch nicht, ob wir das zu einem regulären Saisonbeginn im Herbst 2020 umsetzen können. Aber wir bereiten uns vor, ebenso sind wir auf mögliche notwendige Anpassungen eingestellt.

    Dies erfordert Flexibilität, Zusammenarbeit und Kompromisse. Wir bitten hierzu auch Euch - unsere Vereine,  Mannschaften und Verantwortliche - um Unterstützung.

    Wir bedanken uns schon jetzt bei all denen, die uns kurzfristig Rückmeldung zu einem möglichen Aufstieg gegeben haben.

    Beschlüsse: (für den VVRP und seine Bezirke)

    1. Der VVRP und seine Bezirke folgen den Empfehlungen des DVV (wie viele andere Landesverbände auch)
    2. Offizielle Meistertitel werden wegen des vorzeiten Saisonendes und der nicht regulär abgeschlossenen Tabelle nicht vergeben
    3. Es gibt keine Qualifikationsspiele – der geplante Termin am 4./5.April findet NICHT statt.
    4. Mannschaften, die nach aktuellem Tabellenstand in ihrer Spielklasse auf einem Abstiegsplatz sind und rechnerisch einen Nichtabstiegsplatz gemäß den festgelegten Regularien erreichen könnten, erhalten die Möglichkeit, für die Saison 2020/2021 in dieser Spielklasse zu bleiben.
    5. Mannschaften, die nach aktuellem Tabellenstand in ihrer Spielklasse rechnerisch eine Platzierung erreichen könnten, die gemäß den festgelegten Regularien zum direkten Aufstieg berechtigen, erhalten die Möglichkeit in die höhere Spielklasse aufzusteigen.
    6. In der darauffolgenden Saison 2021/22 ist wegen des Ziels, den Spielbetrieb überwiegend mit 9er-Ligen durchzuführen, mit vermehrtem Abstieg zu rechnen. Es gilt aber die Einschränkung, dass dennoch nicht mehr als 3 Mannschaften absteigen können. siehe auch DuBest §13
    7. Die verschiedenen Termine wurden der Situation angepasst, im Wissen, dass dies in einigen Fällen eine Herausforderung werden könnte. Diese Termine sind für die Planung aber notwendig !
      1. Schriftliche Aufstiegsbestätigung:                               30.4.2020
      2. Abmeldung, Rückmeldung, Nummernwünsche       15.5.2020 verlängert auf 23.5.2020
      3. Meldung der Heimspieltermine, Hallen etc.             15.6.2020
        1. Wichtig – wegen der Hallensituation bitte frühzeitig mit Gemeinde/Schule in Kontakt treten !
      4. (vorläufige) Spielpläne                                                  15.7.2020
      5. Neuanmeldungen                                                          1.09.2020  (Ausnahme bei BezirksSonderregelung)
    8. Die für die Saison relevanten Dokumente werden in den nächsten Tagen im Downloadbereich zur Verfügung gestellt (https://www.vvrp.de/cms/home/halle/informationen/downloads.xhtml ):
      1. Durchführungsbestimmungen 2020/21
      2. Rahmenterminplan 2020/21 (bei einigen Spielklassen wird es 11er-Ligen geben !!!)
      3. Aufstiegserklärungen RPL, VBLN, VBLS
      4. Zahlenspielpläne
    9. Die vorläufige Spielklasseneinteilung (bitte Termine unter 7. beachten !) wurde erstellt, basierend auf den oben gefassten Beschlüssen und den erhaltenen vorläufigen Rückmeldungen:
    10. Nummernwünsche (VVRP und auch in den Bezirken) bitte ab Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels unbedingt an nummernwunsch@vvrp.de
    01.04.2020 14:08
  • "Corona"-Gesetz für Vereine

    "Corona"-Gesetz für Vereine

    VVRP: Allgemeines
    konkret heisst das: Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht und betrifft u.a. Regelungen zu Vorstand und Mitgliederversammlungen in Zeiten von Corona (gültig bis 31.12.2021) - Artikel 2 §5: der Vorstand bleibt im Amt, wenn es wegen Corona keine Mitgliederversammlung geben kann Mitgliederversammlungen können auch online angehalten werden Für Details bitte das angehängte Dokument durchlesen (Artikel 2 §5) oder auch auf den Seiten des LSB nachlesen (etwas nach unten scrollen zum Teil 3: Allgemeines zum Vereinsrecht)

    konkret heisst das: Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht und betrifft u.a. Regelungen zu Vorstand und Mitgliederversammlungen in Zeiten von Corona (gültig bis 31.12.2021) - Artikel 2 §5:

    • der Vorstand bleibt im Amt, wenn es wegen Corona keine Mitgliederversammlung geben kann
    • Mitgliederversammlungen können auch online angehalten werden

    Für Details bitte das angehängte Dokument durchlesen (Artikel 2 §5) oder auch auf den Seiten des LSB nachlesen (etwas nach unten scrollen zum Teil 3: Allgemeines zum Vereinsrecht)

    18.04.2020 13:36
  • VolleyballDirekt (Werbung)

    VolleyballDirekt (Werbung)

    VVRP: Werbung

    Habt ihr schon die Saison im Garten eröffnet?

    Bei unserem Partner @volleyballdirekt findet ihr die passenden Netze für jedes Spielniveau!

     

    Schaut mal vorbei: www.volleyballdirekt.de/spielfeld/beach/netzanlagen-mobil

    29.04.2020 11:13
  • Zwei neue kostenlose Volleyball-Broschüren für Lehrer*innen

    Zwei neue kostenlose Volleyball-Broschüren für Lehrer*innen

    VVRP: Schulsport

    Die Broschüren „Volleyball in der Grundschule – Vom Fangen und Werfen zum Volley-Spielen: Lehrhilfen für die Klassen 1-4“ und „Volleyball in der weiterführenden Schule – Vom Volley-Spielen zum Volleyball. Lehrhilfen für die Klassen 5 können kostenfrei über die dvj-Geschäftsstelle bezogen werden. Die Bestellung erfolgt über dvj@dvj.de. Außerdem ist der kostenlose Download über die dvj-Homepage möglich.

    mehr Infos: http://www.volleyball-verband.de/de/redaktion/2020/maerz/dvj-schulbroschuere-2/

    26.03.2020 17:45
  • Kommunikation für Vereine während der Corona-Krise

    Kommunikation für Vereine während der Corona-Krise

    VVRP: Allgemeines
    In der momentanen Situation mit der Corona-Epidemie sind persönliche Treffen kaum mehr möglich und sinnvoll, sodass Vereine und Verbände gegebenenfalls auf anderen Wegen miteinander, auch in größeren Gruppen kommunizieren müssen. E-Mails, Telefonate und Chats reichen da oftmals nicht aus. Zum Glück gibt es inzwischen eine ganze Anzahl von Lösungen im Internet, die online Telefon- und Videokonferenzen und Datenaustausch anbieten.

    In der momentanen Situation mit der Corona-Epidemie sind persönliche Treffen kaum mehr möglich und sinnvoll, sodass Vereine und Verbände gegebenenfalls auf anderen Wegen miteinander, auch in größeren Gruppen kommunizieren müssen. E-Mails, Telefonate und Chats reichen da oftmals nicht aus. Zum Glück gibt es inzwischen eine ganze Anzahl von Lösungen im Internet, die online Telefon- und Videokonferenzen und Datenaustausch anbieten.

    Diese Lösungen gibt es zum Teil sogar kostenfrei, ein nicht unwichtiges Kriterium für Vereine. Und in Zeiten von Corona bieten einige Hersteller Ihre kostenpflichtigen Versionen zeitweise sogar umsonst an (z.B. Microsoft Teams, Google Hangouts, Teamviewer).

    Im Allgemeinen sind die kostenfreien Lösungen in ihrer Funktionalität, der Anzahl der Konferenzteilnehmer*innen oder zeitlich eingeschränkt. Dennoch sind die meisten, mit ihren jeweiligen Vor- und Nachteilen, einsetzbar und hilfreich. Sie funktionieren als App auf verschiedenen Plattformen (Microsoft Windows, Google Android oder Apple IOS – mit anderen Worten: auf dem PC, Laptop, Tablet und sogar Handy !) oder sind als Browserversionen verfügbar.

    ACHTUNG: Aufgrund der aktuell hohen Nachfrage nach diesen Lösungen muss gelegentlich mit Performanceproblemen und Einschränkungen gerechnet werden, z.B. Microsoft hat die Grafikauflösung etwas reduziert (fällt aber kaum auf), Meetgreen hat die kostenfreie Lösung vorübergehen eingestellt.

    Wir nutzen das Microsoft Office365 Paket für NON-Profit-Organisation und setzen damit auf Microsoft Teams als Online Konferenzlösung, daher steht dieses ganz oben auf der Liste. Ihr solltet Euch aber die verschiedenen Tools selbst anschauen, dabei Bedingungen, Preise und Funktionen selbst vergleichen ==> was für Euch und Euren Verein am Besten passt:

    Microsoft Teams/Skype: https://news.microsoft.com/de-de/engagement-fuer-kunden-covid-19/  und http://teams.vvrp.de
    In Zeiten von Corona bietet Microsoft bis Januar 2021 eine kostenfreie Teams Version für Chat, Video- und Telefonkonferenzen, Datenaustausch (Voraussetzung: Registrierung) mit 10 GB Speicher für das Team und 2 GB für den Nutzer. Private Nutzer werden aber aktuell (wieder - vermutlich wegen zu hoher Nachfrage - Teams sollte Skype ablösen) auf Skype weitergeleitet
    https://www.skype.com/de/free-conference-call/

    Vorteile: großer Funktionsumfang, Integration mit Office
    Nachteil: es gibt auf Grund des großen Funktionsumfanges intuitiver zu handhabende Produkte, vor allem für Organisatoren von Konferenzen

    https://jump.chat/: ein Tools im Browser, das ebenfalls Videokonferenzen, Chat und Sharing erlaubt. Die Teilnehmerzahl ist theoretisch unbegrenzt - realistisch ist sie durch die verfügbare Bandbreite eingeschränkt. Es ist keine Vorab-Planung möglich, d.h. man muss sich als Organisator zum Start einwählen und DANN den Link den Teilnehmern zusenden. Dokumentation in englisch.

    Zoom: https://zoom.us/ In der Free-Version unbeschränkt für 2 Teilnehmern, bei 3 und mehr Teilnehmern sind Gruppenbesprechungen auf 40 Minuten beschränkt. Für 13.99.-/Monat sind bei einem Moderator bis zu 100 Teilnehmer möglich.

    MEEBL und FreeTelco sind kostenlose Tools für Telefonkonferenzen ohne Teilnehmerbegrenzung, bieten aber keine weitere Funktionalität: https://www.meebl.de/  und  https://www.freetelco.de/

    Houseparty: ein ganz einfaches Social Media Video-Tool für bis zu 8 Personen. – https://www.houseparty.com/  https://play.google.com/store/apps/details?id=com.herzick.houseparty
    Vorteil: einfache Bedienung  -  Nachteil: Datenschutz (Die Räume sind offen für ALLE !)

    Webex: ein gutes Tool für Online-Konferenzen, kostenlos für bis zu 3 Teilnehmer*innen https://www.webex.com/de/pricing/index.html

    Slack: der größte Konkurrent von Microsoft in diesem Bereich der Kollaboration, aber mit offenen Schnittstellen zu vielen anderen Tools. In der kostenfreien Version Chats, Telefon-/Videokonferenzen nur mit Einzelpersonen.
    https://slack.com/intl/de-de/pricing/free?geocode=de-de&from_pricing=1

    Google Hangouts: es gibt hier auch eine Free-Version. In Zeiten von Corona kann die Google Enterprise Funktionalität bis 1.Juli 2020 kostenlos mit bis zu 25 Teilnehmern genutzt werden  https://gsuite.google.com/intl/de/products/meet/

    Blizz Teamviewer: kostenlos für den Privatgebrauch für bis zu 5 Teilnehmende https://www.blizz.com/de/pricing/

    GoTo-meeting: eine weit verbreitete gute Software für Videokonferenzen aber nur für einen Testzeitraum von 14 Tagen kostenfrei https://www.gotomeeting.com/de-de/meeting/preise-gotomeeting-ma

    Clickmeeting: ebenfalls ein gutes Tool für Online-Konferenzen, aber nur für einen Testzeitraum von bis zu 30 Tagen kostenfrei https://clickmeeting.com/de/pricing

    Happy Meeting!

    19.03.2020 16:38

Update zur Situation Corona-Virus 26.03.2020

VVRP: Allgemeines

Update 26.03.2020

Bei der Konferenz des DVV und der Landesspielwarte am 25.3. wurde zwar keine einheitliche Regelung zur Wertung der Tabellen und damit Auf-/Abstieg getroffen, aber es gibt einen Vorschlag mit der Möglichkeit landesspezifischer Anpassungen.

Dieser Vorschlag wird am Di, 31.3. bei einer Konferenz des Landesspielausschusses im VVRP besprochen und als Ergebniss hoffentlich zu einer einheitlichen Regelung im VVRP und seiner Bezirke führen. Nochmals zur Erinnerung: Für die aktuelle aussergewöhnliche Situation gibt es keine Regelungen in Satzungen, Ordnungen o.ä. !

Wir werden Euch dann hier informieren.


Update 21.03.2020

Die Entscheidung zur Wertung von Auf- und Abstieg in der Spielzeit 2019/20 und der kommenden Saison 2020/21 für die höheren Spielklassen ist gefallen - siehe:  Pressemitteilung_BSA_Beschluss_Wertung_Saison20192020.pdf.

Für den VVRP, seine Bezirke und seine Spielklassen gilt immer noch, dass die Abstimmung der Landesverbände bei der DVV Videokonferenz am 25.3. die Grundlage für unsere Entscheidung sein wird. Die Details werden dann zeitnah im darauffolgenden Spielausschuss des VVRP besprochen und Euch mitgeteilt.


Update 18.03.2020

Inzwischen hat hoffentlich jeder verstanden: die Lage in der wir uns befinden ist ernst. 
Das betrifft auch den Volleyballsport. Unsere Saison ist vorzeitig beendet, nicht alle Spiele zur Ermittlung einer regulären Abschlußtabelle konnten durchgeführt werden.

Daher fragen sich wahrscheinlich viele, wie es weitergeht. Und wir alle hoffen, dass, wenn die Maßnahmen der Regierung greifen, alle mitmachen und die kritische Situation überstanden ist, wir eine so weit wie möglich "normale" Saison 2020/21 spielen können. Daher planen wir auch jetzt schon für diese kommende Saison.

Da es jedoch in keiner Ordnung Regelungen für die aktuelle Situation gibt und Rheinland-Pfalz mit Auf- und Abstiegsregelungen mit dem überregionalen Spielbetrieb verbunden ist, macht eine isolierte Vorgehensweise keinen Sinn.

Der DVV diskutiert aktuell in Zusammenarbeit mit den Landesverbänden, wie ein einigermaßen korrekter und fairer Saisonabschluß (Tabelle, Auf- und Abstieg) und damit die Zusammensetzung der neuen Saison aussehen könnte.
Am 25.März wird es hierzu eine gemeinsame Videokonferenz geben, bei der das weitere Vorgehen abgestimmt werden soll.
Im Anschluss daran wird sich zeitnah der VVRP Spielausschuss (online !) treffen und die Regelungen für unseren Spielbetrieb festlegen.

Wir bitten daher um Geduld bis Ende März. Dann wird es von uns weitere Informationen geben.

Bleibt gesund, achtet auf Eure Mitmenschen !


Update 12.03.2020

Der DVV beendet ab sofort den Spielbetrieb für alle seine Ligen und empfiehlt seinen Landesverbänden das gleiche zu tun.

Wie bereits erwähnt wollen wir uns nicht an Panikmache beteiligen, die Situation aber auch nicht verharmlosen. Wir haben aber auch gesagt, wir sind keine Virus-Experten und werden daher den Empfehlungen der verantwortlichen Organsiationen vollumfänglich folgen.

Nachdem diese Experten jetzt drastische Schritte empfehlen, uns immer mehr Nachrichten erreichen von Hallenschließungen, Regionen unter Quarantäne und Vereinen, die nicht mehr antreten möchten, und letztendlich der DVV jetzt eine eindeutige Empfehlung ausspricht, wird auch der Spielbetrieb und offizielle Veranstaltungen im VVRP und seinen Bezirken ab sofort beendet! Das gilt auch für die gemeinsam mit dem Saarland durchgeführte Oberliga!

Wir werden uns nächste Woche in den Präsidien und in den Ausschüssen beraten, wie wir die Saison abschließen, denn es ist nicht zu erwarten, dass sich diese Situation kurzfristig ändert. D.h. ein regulärer Saisonabschluss ist somit nicht mehr möglich.

Weitere Informationen werden folgen ...

für den Vorstand des VVRP (wir hätten uns das auch anders gewünscht ...)

DVV reagiert auf Coronavirus.pdf


Update 11.03.2020

Liebe Volleyballer!

Wir erhalten vermehrt Fragen zum Coronavirus im Zusammenhang mit der Organisation des Spielbetriebs. Da wir jedoch keine Experten sind und die Situation weder unterschätzen noch uns an Panikbildung beteiligen wollen, halten wir uns an die Empfehlungen der offiziellen Stellen wie DVV/DOSB, Robert-Koch-Institut, Bundesamt-zur-gesundheitlichen Aufklärung, Gesundheitsämter des Bundes, Landes und der Kreise.

Das heißt - Stand heute (12.3.2020):   sportliche Wettkämpfe sind aktuell NICHT abgesagt.

Alle Vereine und Mannschaften sind angehalten, sich mit den zuständigen Gesundheitsbehörden vor Ort eng und kontinuierlich abzustimmen.

Sollten die Gesundheitsbehörden Veranstaltungen verbieten oder absagen, sollten Hallen gesperrt werden, so ist der Verband auf die Mithilfe von Allen angewiesen. In jedem Fall sind bitte sofort die Geschäftsstellen, die zuständigen Spielwarte und Staffelleiter zu kontaktieren, ehe vor Ort unumkehrbare eigene Entscheidungen getroffen werden.

Sofern die aktuelle Entwicklung es erfordert, werden wir die Situation neu beurteilen und eine Entscheidung treffen. Wir wissen, welche organisatorischen Herausforderungen sich für alle Vereine aus den aktuellen Entwicklungen ergeben und bitten Euch daher um kooperative und faire Zusammenarbeit und verlässliche Kommunikation mit den gegnerischen Vereinen, Mannschaften, sowie den Staffelleitern, Spielwarten und den Geschäftsstellen.

Es wird bei sportlichen Wettbewerben empfohlen, Umarmungen oder Handschlag zur Begrüßung oder Gratulation zu vermeiden und es wird auf entsprechende hygienische Verhaltensmaßnahmen hingewiesen (Hände waschen, Husten/Niesen in Armbeuge, usw) - siehe auch die Anhänge oder die Links der o.a. Institutionen.

Sobald sich die Situation ändert, werden wir informieren.

Links zum Thema:

Anhänge:

DVV reagiert auf Coronavirus.pdf (149 kB)
Pressemitteilung_BSA_Beschluss_Wertung_Saison20192020.pdf (64 kB)

veröffentlicht am Donnerstag, 19. März 2020 um 11:06; erstellt von Strohbach, Rainer
letzte Änderung: 18.04.20 13:39

VVP Kalendervorschau

Samstag, 6. Juni 2020
Pfalzmaster Serie C+ Turnier (m+w) - abgesagt Pfalzmaster Serie C+ Turnier (m+w) - abgesagt
Samstag, 6. Juni 2020
U16m VVRP Beachmeisterschaft - abgesagt U16m VVRP Beachmeisterschaft - abgesagt
Samstag, 6. Juni 2020
U16w VVRP Beachmeisterschaft - abgesagt U16w VVRP Beachmeisterschaft - abgesagt
Samstag, 6. Juni 2020
U18m VVRP Beachmeisterschaft - abgesagt U18m VVRP Beachmeisterschaft - abgesagt
Samstag, 6. Juni 2020
U18w VVRP Beachmeisterschaft - abgesagt U18w VVRP Beachmeisterschaft - abgesagt
Samstag, 6. Juni 2020
Stadtmeisterschaft - abgesagt Stadtmeisterschaft - abgesagt
Samstag, 6. Juni 2020
VVRP Verbandstag - verschoben (Herbst 2020) VVRP Verbandstag - verschoben (Herbst 2020)
Samstag, 6. Juni 2020
31. Mixed-Turnier der TG Konz 31. Mixed-Turnier der TG Konz